So 17. Oktober 2021 15 Uhr

Treffpunkt: Waldparkplatz am Polizeipräsidium, Klappacher Straße 145

Anmeldung erforderlich: Internationales Waldkunst Zentrum

Führung: 8 €

Öffentliche Führungen über den Waldkunstpfad mit ca. 40 Kunstwerken: Mit Voranmeldung, Telefonisch oder via E-mail im Waldkunstzentrum.

rust dsc03771 goenner web
Imke Rust (DE/NA) Floating Energy
9. Internationaler Waldkunstpfad Kunst Ökologie 2018

Sa 13. November 2021, 10 - 12 Uhr

Treffpunkt: an der Cooperstraße in der Nähe des Escape Club

baumpflanzaktion 2013-11-09 104509 tbaumpflanzaktion 2013-11-09 110314 t

Der Verein für Internationale Waldkunst führt die 10. Baumpflanzaktion als CO2-Ausgleich für die Reisen der internationalen Künstler durch. Sie findet am Samstag, 13. November 2021 ab 10 Uhr entlang der Cooperstraße statt. Wir pflanzen gemeinsam mit dem Förster Herrn Schilling von „Hessen-Forst“ junge Bäume.

Sa 20. November bis Fr 3. Dezember 2021 zu den Öffnungszeiten: Mo - Do 9 - 15 Uhr und Fr 9 - 14 Uhr

Internationales Waldkunst Zentrum

weihnachtsflohmarkt iwz 2017 25 web weihnachtsflohmarkt iwz 2017 26 web weihnachtsflohmarkt iwz 2017 27 web

Zugunsten des Internationalen Waldkunstzentrums werden Weihnachtsartikel, Geschirr, Spielzeug, Deko, Kunstgewerbliches, Bücher, Schmuck und vieles mehr verkauft.

Das Hygienekonzept erlaubt bis zu drei Personen gleichzeitig in den festlich geschmückten Pavillons und Zelten.

wkp10 katalog titelseite 165x200

Die Dokumentation im Farbkatalog über das dreiwöchige Symposium im Sommer 2020 umfasst 72 Seiten und beinhaltet die Arbeiten aller 15 Künstler und Vorworte bzw. Texte zu Kunst/Natur/Identität.

Der Preis beträgt 13,– € (+ Versandkosten 1,55 €)

erhältlich an folgenden Stellen

Kataloge und Filme können sie hier bestellen.

wkp10 baum t

Auch nach dem Ende der Ausstellung sind die meisten Kunstwerke zu sehen.

Zu Kunst/Natur/Identität haben 15 KünstlerInnen aus 7 Ländern (Bulgarien, Cote Ivoire, Japan, Niederlande, Portugal, Türkei und Deutschland) eine künstlerische Feldforschung über Erfahrungen und das Erleben im Wald durchgeführt. Sie reflektierten die Verbindung von Mensch, Wald und Natur bzw. das Verhalten des Einzelnen und der Gruppe gegenüber der Natur. Die Zugewandtheit zum Wald beinhaltet viele Rituale wie ein Waldspaziergang, das Sammeln von Pilzen und die Erkundung der Natur. Mit diversen Kunstformen wie Installationen, Performances, Konzerten und BankART sind wir diesen Ideen nachgegangen.

Weiterlesen: 10. Internationaler Waldkunstpfad Kunst/Natur/Identität

lothhammer insektenhotel 0221 lothhammer insektenhotel 0319

Es summt und brummt im Internationalen Waldkunstzentrum. Das fällt uns besonders in den ersten sonnigen Frühlingstagen auf. An so einem Tag waren früher unzählige Insekten unterwegs, heute ist das eher überschaubar. In den letzten 20 bis 30 Jahren sind viele Arten stark dezimiert worden – oder ganz verschwunden, weiß Matthias Lothhammer vom Verein für Internationale Waldkunst zu berichten.