meyer urban nature art lounge 3 t1

munz vogelfreihaus 7016b t1

kokobi waldbibliothek 3087 t

Jens Meyer: Urban Nature Art - Lounge

Waltraud Munz: Vogelfreihaus

Jems Koko Bi: Waldbibliothek

Besuchen Sie uns im Internationalen Waldkunst Zentrum (IWZ)
Ludwigshöhstr. 137, 64285 Darmstadt Tel. 06151/7899537
Öffnungszeiten: Mo - Do 9 - 15 Uhr und Fr 9 - 14 Uhr

für Grundschulkinder mit Isabel Merkle und Angela Nordmann

Di 30. Mai und Do 1. Juni 2017 von 15.30-17.30 Uhr

Treffpunkt: Waldparkplatz am Polizeipräsidium

workshop herbarium 1070257 web

Auf den Spuren des Märchens Alice in Wonderland finden die Kinder ihren eigenen Ort im Wald, an dem sie ihr eigenes Wunderland mit Blättern, Zweigen, Moos und Waldpflanzen aufbauen und mit Tieren und Figuren aus Ton beleben können. Zitate von Alice werden sie dazu anregen, eigene Geschichten zum Thema Wald zu erfinden und zu spielen.

Anmeldung ab Februar 2017 über die Stadt Darmstadt

Sa 10. Juni 2017 14 Uhr

Treffpunkt: Waldparkplatz am Polizeipräsidium

Nur mit Voranmeldung bei Darmstadt Marketing

loefke platzwahl goenner 1010221 web

15 Jahre Verein für Internationale Waldkunst - ein Anlass zum Feiern und dieses erfolgreiche und inzwischen sehr internationale Kunstprojekt mit einigen Gedanken -mehr oder weniger kritisch - zu hinterfragen. Fredie Beckmans (NL) wird uns als Gastkünstler und erfahrener Waldkunstkünstler Augen und Ohren öffnen. Wir freuen uns nach 8 Waldkunstpfaden in Darmstadt und 4 internationalen in USA und China, nach zahlreichen Ausstellungen im IWZ, Gastkünstlern, Performances, Workshops, Kinderprojekten, Besuchern und Kooperationspartnern aus aller Welt mit Ihnen zu feiern.

beckmans zwecklose wanderung beckmans web beckmans mehr wald als kunst huette pilzbilder beckmans web

Mi 21. Juni 2017 18 Uhr Vernissage Mehr Wald statt Kunst Ausstellung von Fredie Beckmans

Do 22. Juni 2017 bis Fr 28. Juli 2017 Mo - Do 9 - 15 Uhr, Fr 9 - 14 Uhr Ausstellung

Fr 23. Juni 2017 19 Uhr Schwarzes Essen mit Fredie Beckmans

Sa 24. Juni 2017 15 Uhr Zwecklose Wanderung Performance mit Fredie Beckmans

beckmans mehr wald als kunst huette pilzbilder beckmans web

Mi 21. Juni 2017 18 Uhr Vernissage

Do 22. Juni 2017 bis Fr 28. Juli 2017 Mo - Do 9 - 15 Uhr, Fr 9 - 14 Uhr Ausstellung

Heute wird in Darmstadt immer lauter gerufen und geschrieben: Mehr Wald statt Kunst. Der Künstler und Ornithologe Fredie Beckmans aus Amsterdam reagiert darauf mit einer Ausstellung im Internationalen Waldkunstzentrum, die den provokativen Titel trägt: Mehr Wald als Kunst. Beckmans geht dabei auf die Arbeiten ein, die er die letzten 10 Jahren in Darmstadt gezeigt hat.

Internationales Waldkunstzentrum, Ludwigshöhstraße 137

Fr 23. Juni 2017 19 Uhr

Restaurant Müller&Müller, Mühlstraße 60, Darmstadt

Es gibt eine spannende Kombination aus Naturwissenschaft und Kunst. Die Rede eines Atomphysikers ist die Grundlage dazu. Die Einlassungen des Performance- und Essenskünstlers Fredie Beckmans kreisen um schwarze Löcher. Dazu wird ein schwarzes Essen gereicht. Der Künstler hat schon mehrfach Essensprojekte in Darmstadt realisiert.

Es ist eine Kooperationsveranstaltung des Vereins für Internationale Waldkunst e.V. und Müller&Müller

beckmans zwecklose wanderung beckmans web

Sa 24. Juni 2017 15 Uhr

Am Luftschloss hinter dem Parkplatz am Polizeipräsidium, Klappacher Straße

Promenade inutile: die Pariser Dadaïsten planten eine zwecklose Wanderung im Jahre 1921. Diese Wanderung soll laut historischen Belegen nicht statt gefunden haben, weil es an dem Tag zu stark geregnet hat. Dazu kam, dass man vergessen hatte ein Publikum einzuladen. Zeit für Beckmans eine zwecklose Waldwanderung zu organisieren - wobei der wichtigste Punkt ist, dass die Wanderung stattfinden wird. Weil Beckmans ja ein unbezwingbares Mitteilungsbedürfnis hat, braucht man nicht zu staunen, dass da auch noch Wissen übermittelt wird. Danach laden wir zu Gesprächen und Umtrunk am Luftschloss ein.

Sa 13. August 2017 14 Uhr

Treffpunkt: Waldparkplatz am Polizeipräsidium

Nur mit Voranmeldung bei Darmstadt Marketing

tkachenko wild boar goenner 1997 web

Sa 19. August bis So 3. September 2017 Künstlersymposium

Sa 2. September 2017 Eröffnung

logo gnap1 t

Internationales Künstlersymposium, Begegnungen und Gesprächsveranstaltungen. 15 - 18 Künstler erkunden in einer künstlerischen Feldforschung Darmstadt und seine Region. Kooperation mit dem Zentrum für Kunst und Natur e.V., Yatoo International, Süd Korea, UNESCO Geopark Bergstraße-Odenwald u.a.

wkp8-baum t

Auch nach dem Ende der Ausstellung sind die meisten Kunstwerke zu sehen.

Weiterlesen: 8. Internationaler Waldkunstpfad Kunst Transformation

Beim 8. Internationalen Waldkunstpfad Kunst Transformation geht es um die Verwandlungen im Wald: Wie verändern wir den Wald mit Kunst, wie verändern die Besucher den Wald und wie werden sie selbst durch Kunst und Natur verändert. Die Erforschung der kulturellen Bedeutung von Wald und auch künstlerische Feldforschungsprojekte im Wald sollen das Thema ausloten.

fuehrungen_7590fuehrungen_7564

Wir bieten auf Anfrage Führungen für Gruppen auf dem Internationalen Waldkunstpfad (30 Kunstwerke) und auf dem IWZ Gelände (15 Kunstwerke) an, auf Anfrage auch mit Kaffee und Kuchen im IWZ.

wkp8 titelblatt 167x200

Die Dokumentation im Farbkatalog über das dreiwöchige Symposium im Sommer 2016 umfasst 76 Seiten und beinhaltet die Arbeiten aller 20 Künstler und Vorworte bzw. Texte zu Kunst Transformation.

Der Preis beträgt € 13,– (+ Versandkosten € 1,45)

Kataloge und Filme können sie hier bestellen.